Willkommen bei der Ökologischen NABU-Station Aller/Oker!

 

Lebensräume sichern - Artenvielfalt fördern

 

Wir setzen uns für den Schutz, die Entwicklung und die Wiederherstellung von Lebensräumen und guten Lebensbedingungen gefährdeter Arten ein. So tragen wir zur Sicherung der biologischen Vielfalt vor Ort bei.

Unsere Schwerpunkte sind zum einen die Niederungen der Flüsse Aller und Oker mit ihren auentypischen Arten und Lebensräumen, zum anderen die trockenen, kontinental geprägten Steppenlandschaften und Schwarzerdeböden der Braunschweiger Börde. Sie sind eine Besonderheit in Niedersachsen. Daher legen wir ein besonderes Augenmerk auf den Schutz der hier vorkommenden Arten, wie z.B. Wechselkröte und Feldhamster, und der einzigartigen Steppenrasen.

Foto: ÖNSA/D. Burchardt
Foto: ÖNSA/D. Burchardt

Der Gänsesäger - ein tierischer Wintergast aus dem hohen Norden

Der Gänsesäger, ein tierischer Wintergast aus dem hohen Norden mit auffälligem Gefieder. Auch bei uns in der Region können diese interessanten Wintergäste beobachtet werden. mehr

ÖNSA
Foto: NABU/G.Briehl

Ökologische NABU-Station Aller/Oker erweitert Betreuungskulisse

Die Ökologische NABU-Station Aller/Oker (ÖNSA) bekam Besuch vom Umwelt-Staatssekretär Frank Doods. Er gratulierte und überreichte den neuen Förderbescheid zur erweiterten Betreuungskulisse. Ab jetzt werden auch Schutzgebiete des Landkreises Peine und der Stadt Salzgitter durch die ÖNSA betreut. mehr

Foto: privat
Foto: privat

ÖNSA und NAJU Schöppenstedt auf Feldhamstersuche

 Ende September bekam die ÖNSA tatkräftige Unterstützung bei der Suche nach den letzten Feldhamstern im LK Wolfenbüttel. Sieben Kinder der NAJU-Gruppe Schöppenstedt suchten mit ihren Eltern und Gruppenleiterin Gaby Darley ein Getreidefeld nach Hamsterlöchern ab. mehr



Eindrücke aus unserer Betreuungskulisse


Veröffentlichung der Vergaben

Eine Übersicht über die durch Ausschreibung vergebenen Leistungen finden Sie hier.