Willkommen bei der Ökologischen NABU-Station Aller/Oker!

 

Lebensräume sichern - Artenvielfalt fördern

 

Wir setzen uns für den Schutz, die Entwicklung und die Wiederherstellung von Lebensräumen und guten Lebensbedingungen gefährdeter Arten ein. So tragen wir zur Sicherung der biologischen Vielfalt vor Ort bei.

Unsere Schwerpunkte sind zum einen die Niederungen der Flüsse Aller und Oker mit ihren auentypischen Arten und Lebensräumen, zum anderen die trockenen, kontinental geprägten Steppenlandschaften und Schwarzerdeböden der Braunschweiger Börde. Sie sind eine Besonderheit in Niedersachsen. Daher legen wir ein besonderes Augenmerk auf den Schutz der hier vorkommenden Arten, wie z.B. Wechselkröte und Feldhamster, und der einzigartigen Steppenrasen.

 

Wechselkröte
Foto: ÖNSA/N. Feige

Lurch des Jahres 2022: Die Wechselkröte

 

 

Die Wechselkröte ist Lurch des Jahres 2022. Die ÖNSA versucht u.a. in Zusammenarbeit mit der Raulf Kies GmbH & Co. KG auf dem Gelände des Kieswerks Heiningen der Wechselkröte unter die Arme zu greifen. mehr

 

Feldhamster ÖNSA
Foto: L. Kaletta

„Kurz vor dem Aussterben“ – gebündelte Kräfte treiben den Feldhamsterschutz voran

Um das Aussterben des bunten Nagers zu verhindern, gibt es in Niedersachsen verschiedene Akteure: die ÖSML und die ÖNSA, die Deutsche Wildtierstiftung, die AG Feldhamsterschutz Niedersachsen e.V. sowie die Stiftung Kulturlandpflege. Die Akteure arbeiten eng zusammen. mehr

 

Foto: ÖNSA/C. Faust
Foto: ÖNSA/C. Faust

Ganzjährig imposant: Das Schilfrohr

 

Beim winterlichen Spaziergang in Feuchtgebieten gibt es tierisch interessante Bewohner zu beobachten. Das Schilfrohr, oder auch Phragmites australis, wie der Botaniker es nennt, ist ein ganzjährig prägendes Element in den Niederungen. mehr

 



Eindrücke aus unserer Betreuungskulisse


Veröffentlichung der Vergaben

Eine Übersicht über die durch Ausschreibung vergebenen Leistungen finden Sie hier.