NSG Soltauquelle

Lage:

Westlich von Watenstedt in der Gemeinde Gevensleben, LK Helmstedt

 

Größe:

ca. 1,33 ha

Schutzstatus:

Naturschutzgebiet, FFH-Gebiet

 

Zuständige Naturschutzbehörde:

LK  Helmstedt

 

Gebietscharakteristik:

Typisch ausgeprägter Quelltopf einer natürlich entstandenen Solquelle mit salzbeeinflussten Rand- und Vernässungsbereichen sowie der angrenzende Fließgewässerabschnitt der Soltau.

Die Solquelle verdankt ihre Entstehung einer Verwerfung des Unteren Buntsandsteins gegen Muschelkalk. Die Solquelle wird von Zechsteinsalz gespeist, das in geringer Tiefe ansteht.

 

Besondere Tiere und Pflanzen:

Strand-Aster, Gewöhnlicher Queller, Salz-Schuppenmiere und weitere Arten des Lebensraums "Salzwiesen im Binnenland"

 

Unsere Aktivitäten:

Wir beobachten und dokumentieren die Entwicklung des in 2019 sanierten Salzsumpfes und der Halophyten (Salzpflanzen). Zudem beraten und unterstützen wir die UNB Helmstedt bei der Entwicklung und dem Erhalt des seltenen FFH-Lebensraumtyps 1340* "Salzwiesen im Binnenland".

 

Das Gebiet erleben:

Die Salzvegetation reagiert sehr empfindlich gegenüber Trittbelastungen, so dass jedes Betreten zu einer Beeinträchtigung des Lebensraumtyps führen kann. Zum jetzigen Zeitpunkt existiert kein befestigter Weg innerhalb des NSGs. Dementsprechend ist das Schutzgebiet momentan nicht zu betreten. Es ist jedoch beabsichtigt, das Naturerleben über einen noch zu errichtenden Weg an den Quelltopf zukünftig zu ermöglichen.