Schnecken entdecken – faszinierende Vielfalt im Verborgenen

11. Februar 2020, 19 Uhr: Ein Vortrag über Windelschnecken und andere Schönheiten im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projektes „Naturschutznetzwerk Aller/Oker“

11. Februar 2020, Königslutter – Am 11. Februar hat die Ökologische NABU-Station Aller/Oker zu einem reich bebilderten Vortrag in die Welt der heimischen Schnecken eingeladen.

Niedersachsens Schneckenexperte Walter Wimmer (NLWKN) stellte Arten und Lebensräume sowie die Gefährdung der Schnecken und ihren Schutz vor. Außerdem gab es viele Tipps zum Erleben dieser spannenden Tiergruppe und einen Überblick über besondere Schneckenarten, die in unserer Region einige ihrer letzten Rückzugsgebiete in Nidersachesen haben.  Der Biologe konnte dabei aus mehreren Jahrzehnten Beschäftigung mit diesen Tieren schöpfen.

 

Der Vortrag fand im Rahmen der Abschlussveranstaltung des einjährigen Projektes „Naturschutznetzwerk Aller/Oker“ statt, für das die Deutsche Postcode Lotterie die Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung der Ökologischen NABU-Station gefördert hat. So gab es im vergangenen Jahr ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Außerdem wurden viele Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung und Ehrenamtsarbeit erstellt und angeschafft. Die beiden Stationsmitarbeiterinnen haben heute an alle Gäste den druckfrischen neuen Stationsflyer verteilt und die Webseite der Station freigeschaltet. Ganz besonders freute sich Stationsleiterin Marieke Neßmann über das neu entwickelte Logo, das an diesem Abend vorgestellt wurde: „Das hat natürlich etwas mit dem Vortragsthema zu tun. Wir haben an diesem Abend die wichtige Frage geklärt: Was hat es mit der Schnecke im ÖNSA-Logo auf sich?“- Bei der Schnecke handelt es sich um die Schmale Windelschnecke (Vertigo angustior), eine Art, die europaweit mit der FFH-Richtlinie geschützt wird. Sie bevorzugt feuchte Lebensräume und kommt nur noch sehr selten in Niedersachsen vor - so z.B. in einigen Schutzgebieten nördlich von Königslutter. Die Schnecke ist übrigens ein Winzling: nur rund 1,8 mm wird sie groß!